Konzert | Vortrag

Dr. Anke Fröhlich-Schauseil über Johann Christian Klengel (1751–1824)

Hirte in Graupa bei Pillnitz Johann Christian Klengel Kunsthandlung Kühne
Hirtenfamilie Dresden Briesnitz Johann Christian Klengel Kunsthandlung Kühne
Hirtenknabe Italienische Landschaft Johann Christian Klengel Kunsthandlung Kühne
Johann Christian Klengel Tanne Kunsthandlung Kühne
Joahnn Christian Klengel Bäuerin Kunsthandlung Kühne
Hirte in Graupa bei Pillnitz Johann Christian Klengel Kunsthandlung Kühne
Hirtenfamilie Dresden Briesnitz Johann Christian Klengel Kunsthandlung Kühne
Hirtenknabe Italienische Landschaft Johann Christian Klengel Kunsthandlung Kühne
Johann Christian Klengel Tanne Kunsthandlung Kühne
Joahnn Christian Klengel Bäuerin Kunsthandlung Kühne
zurück
weiter

Dr. Anke Fröhlich-Schauseil spricht über Johann Christian Klengel. Der Landschaftsmaler zwischen Spätbarock zur Romantik.

 

Johann Christian Klengel (1751–1824) war in seiner Zeit der berühmteste sächsische Landschafts- und Tiermaler. Als Maler und Radierer sowie als Professor an der Dresdener Kunstakademie beeinflusste er eine ganze Generation nachfolgender Künstler. Künstlerisch zwischen spätbarocker und realistischer Naturanschauung vermittelnd, bereitete er mit seinem Schaffen vor allem der Romantik das Feld. Damit handelt es sich um eine zentrale Künstlerpersönlichkeit an der Schwelle zur Moderne.

Klengels mehr als 200 Gemälde, 950 Handzeichnungen sowie fast 450 Radierungen und Lithografien umfassendes Œuvre publizierte Dr. Anke Fröhlich-Schauseil 2005 in einem Werkverzeichnis. Nun spricht die Autorin zu ausgewählten Werken in der Kunsthandlung Kühne.

 

Die Dresdner Cellistin Beate Hofmann gestaltet den Abend mit Werken von Johann Sebastian Bach bis Zeitgenössischer Musik.

 

 

Beginn: 18:00 Uhr (Einlass 17:30 Uhr)

Eintritt frei

 

Voranmeldung erbeten (wichtig)

Erhalten Sie unseren Newsletter ...
Folgen Sie uns auf ...